Über

Dem Trend zum Zweitblog folgend eröffne ich auf diesen Seiten mein zweites Weblog. Seit Dezember 2006 publiziere ich auf boschblog.de über nicht weniger als alles. Insbesondere aber um Alltagskultur, Hamburg und was die meine Welt bewegt. Etwa zwei bis drei Mal pro Woche melde ich mich dort zu Wort – aus Liebe zum geschriebenen Wort. Jeder kann es lesen, jeder kann dort kommentieren – es ist ein Blog (auch) für Nichtblogger, in dem jenseits von allen Trends im Internet, insbesondere der sogenannten Blogosphäre, ausschließlich das stattfindet, was mich gerade bewegt.

In diesem Onlinejournal möchte ich indes die Gelegenheit nutzen, um in unregelmäßigen Abständen kurz darüber zu berichten, wie die Beiträge auf meinem Hauptblog zustande kommen. Ich möchte darüber hinaus aber auch die Gelegenheit nutzen, um Tipps rund um das Bloggen im Allgemeinen zu veröffentlichen und hin und wieder auch zu aktuelleren Themen Stellung zu beziehen. Und natürlich werde ich hier, als eine Art Notizzettel für mich und für alle anderen, die es interessiert, auf gute, schöne geschriebene, spannende, herausragende und bemerkenswerte Beiträge in anderen Blogs verweisen. Kurzum: ich werde hier alles tun, wofür auf boschblog.de kein Platz ist und sein soll.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: